Skip to main content

Ebbes von Hei trifft Kultur – Genussmarkt am 9. April in der Fußgängerzone Merzig

„Ebbes von Hei“ trifft Kultur, heißt es am ersten Samstag-Kultur-Genussmarkt, am 9. April, ab 9 Uhr, in der Fußgängerzone Merzig, vor dem Stadthaus. Ihm nachfolgen werden noch weitere Märkte, immer am 2. Samstag im Monat. Dieser erste Samstagmarkt hält neben kulinarischen Genüssen auch kulturelle Höhepunkte bereit. Regionale Lebensmittelprodukte bestimmen zunehmend das Einkaufsverhalten der Menschen. Nachhaltig und Regional ist mehr als ein Werbeslogan, sondern entwickelt sich mehr und mehr zu einer Lebensphilosophie.  Der traditionelle Wocheneinkauf hat sich in den vergangenen Jahren, hin zu mehr regional angebauten Lebensmitteln, deutlich verändert. Die Regionalinitiative „Ebbes von Hei“ hat diesem Trend auch in der Region Merzig-Wadern neuen Schwung verliehen.

Eine Veranstaltergemeinschaft aus der Stadt Merzig, dem Verein für Handel und Gewerbe und dem Kreiskulturzentrum Fuchs hat sich dem neuen Trend zu Eigen gemacht und gemeinsam mit „Ebbes von Hei“ diesen Markt entwickelt, der ausschließlich regionale Produkte in seinem Sortiment hat. An seinen Ständen sollen Produkte und Köstlichkeiten aus der Region präsentiert und zum Kauf angeboten werden. Gemüse, Obst, Käse, Wein und alles andere was unsere Region als Genussregion bekannt macht, soll sich auf diesem Markt wieder finden. Mit viel Kreativität und den regionalen Anbietern soll sich dieser Markt entwickeln, der neben dem kulinarischen auch einen kulturellen Genuss bietet. Straßentheater, Kleinkunstakteure, Straßenmusik und ein Kinderprogramm, werden mit dazu beitragen, dass die Menschen in die Stadt kommen lässt, um einen entspannten Samstag mit Kultur und Genuss zu verbringen. Somit soll der Markt ein Wohlfühlprogramm für die ganze Familie sein.

Ein Genussmarkt, so wie die Organisatoren sich ihn vorstellen, steht für ein „Stück Heimat“. Er steht für regionale Erzeuger aus der Heimat. Aber auch für Nachhaltigkeit. Vom Feld direkt auf den Markt. Kurze Transportwege und regionale, nachhaltige Produkte sind zudem gut für die Umwelt, die Natur und damit auch für uns Menschen. Dabei sollte es unser aller Ziel sein, ein vielfältiges Angebot an frischen Produkten anzubieten und damit den Wocheneinkauf zu einem Erlebnis werden zulassen. Wenn dies gelingt, gibt es viele, die von einem solchen Markt profitieren. Die regionalen Erzeuger können sich und ihre Produkte vermarkten. Der Merziger Einzelhandel, weil viele Menschen in die Stadt kommen und nicht zuletzt die Kunden selbst, die nach dem Einkauf mit einem guten Gefühl wieder nach Hause gehen.

Folgende Aussteller nehmen an dem ersten Markt teil:

Gemüsehof Buntes Grün (Obst und Gemüse), Nunkirchen; Govindas Manufaktur, Birkenfeld (Fruchtkugeln, Konfekte, Kakaobohnen und vegane Pralinen); Hotel zum Schlossberg, Wadern (Wildspezialitäten); Imkerei Saarschleifenhonig; Schmäckt-Hilbringen (Schmäckt-Produkte, Bioobst und-gemüse, sowie Viez); Mus & Mehr, Reimsbach (selbstgemachte Fruchtaufstriche, Chutneys); Weingut Dostert (Sekt, Weine, Edelbrände, Viez und Honig); Klaus Marx (Ebbes von Hei-Infostand und Kelterei An Wildling); Ziegenhof Leser, Rimlingen (Ziegenkäse); Aktion 3. Welt Saar (Lebensmittel Kernsortiment mit besondere wechselnden Aktionen); Pfeil GmbH, Saarbrücken (Selbst gebrautes Bier).

Kulturprogramm:

Straßenzauberer Kalibo
Zauberkünster Kalibo gehört zu den besten Straßenzauberern Deutschlands - wo er auftaucht ist Unterhaltung angesagt!

Ausgerüstet mit einem Tisch und einem kleinen Koffer voller Wunder werden Passanten und Schaulustige für einen kurzen Augenblick herbeigelockt und gebannt - Straßenzauberei in Perfektion.

Stelzentheater Circolo 
Schmetterling & Marienkäfer 
Marienkäfer: Verspielt und elegant hopst der Marienkäfer auf Sprungfedern durch die Welt. Für die Zweibeiner um sie herum haben sie immer einen kessen Spruch parat. Richtig ansteckend ist die kribbelig-krabbelige Lebensfreude der beiden. Mit akrobatischen Freudensprüngen schnellen sie schneller in atemberaubende Höhen, als so mancher es durchschauen kann – ein spektakulärer Blickfang.

Theater Chapiteau 
Manfred Kessler vom Theater Chapiteau zeigt sein "One-Man-Musical". Mit seiner Gitarre wirbelt er in verschiedenen Rollen und Kostümen über die Bühne. Erzählt wird vom fröhlichen Sängerfest, das aus den Fugen gerät, als Reineke Fuchs in das Geschehen eingreift. Er legt so manche Fallstricke, über die seine Mitstreiter in clownesker Art stolpern.....

Doch wer zuletzt lacht, lacht am besten, und das ist wie immer das Publikum.

In diesem Mit-Mach-Theater sind die Zuschauer in das Geschehen mit einbezogen und verhelfen dem turbulenten Spektakel schließlich doch noch zu einem gelungenen Happy End.

Sugar 
Die berührende Stimme von Janina Jungbluth, die mitreißende Stimme und virtuose Klavierspielt von Andreas Braun und das beeindruckende Saxophonspiel von Bernd Nickaes – das ist SUGAR! Das Trio sorgt mit wohlbekannten Melodien aus Jazz, Pop & Soul für Ohrwürmer, die einem den Rest des Tages nicht mehr aus dem Kopf gehen.

 

 


Zurück

Kontakt

Regionalinitiative Ebbes von Hei! e. V.
Ralf Becker, Vorsitzender

Geschäftsstelle
Bahnhofstraße 19, 54497 Morbach

Telefon: 0 65 33 / 711-14
E-Mail: ralf.becker@ebbes-von-hei.de

Kontaktformular

Kontaktdaten
Nachricht
https://comicsnake.com/marvel-comics/ assxxx.top pregnant-hd.net phd dissertation assistance youtube mph admissions essay to my homework uk geography homework help business plan clothing store what are some good research paper topics my dog actually ate my homework phd thesis network security access course to social work have a custom power point presentation made for you